Jugend forscht - Landeswettbewerb
2007

Die Landessieger stellen ihr Projekt vor

In den Privathaushalten wird 1/3 des gesamten Strombedarfs von Deutschland verbraucht. Deshalb sollte in den Haushalten effizient Strom gespart werden. Dazu muss der Stromverbrauch der Geräte und Beleuchtung bekannt sein und es sollten mögliche Sparpotenziale aufgedeckt und genutzt werden. Doch Konzepte zum Stromsparen sind schwierig umzusetzen, weil die Situation in jedem Haushalt aufgrund vielfältiger Faktoren individuell betrachtet werden muss.

Hier setzt das von uns entwickelte Stromspar-ABC an. Das Programm ermöglicht dem Anwender den Stromverbrauch seines Haushaltes zu analysieren und die Daten auszuwerten. Nun werden vom Programm mögliche Energiesparmaßnahmen vorgeschlagen und für jeden Stromverbraucher das Stromsparpotenzial berechnet. Um den Stromkostenverlauf zu kontrollieren, bietet das Programm die Möglichkeit, die 10monatlichen Vergleichsdaten anzuzeigen. Des weiteren werden zur Vertiefung der Thematik innerhalb des Programms umfangreiches Informationsmaterial und Tipps angeboten. Zusätzlich informiert das Programm über die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz durch Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Mit Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit hilft das Programm dem Benutzer bei seiner Entscheidung für oder gegen die Anschaffung einer Lampe, eines Neugerätes oder eines energieeffizienten Zusatzes. Es werden auf der Grundlage der erfassten Daten von Geräten und Lampen das Kosten-Nutzen-Verhältnis, die Amortisierungszeit sowie die Lebensdauer der Energiesparlampen berechnet. Abschließend werden für den Nutzer die wesentlichen Fakten zum Stromsparen als Stromsparbilanz in einer Übersicht zusammengetragen. Der Nutzer sieht mit einem Blick seinen gesparten Stromverbrauch, Stromkosten, CO2 Ausstoß sowie seine dafür aufgewendeten Energiesparinvestitionen.

jufo07 projekt pflugmann 02 In vier Testhaushalten wurde unser PC-Programm getestet. Aufgrund der vorgeschlagenen Sparmaßnahmen können in den von uns untersuchten Haushalten im Durchschnitt 26,17% der Jahresstromkosten eingespart werden und der CO2-Ausstoß dabei durchschnittlich um 456,62 kg reduziert werden. In unserem eigenen Testhaushalt konnten wir 21% des Jahresstromverbrauchs, das sind 2510 kWh (entsprechend 443,83 EURO) in 11 Monaten ohne Komforteinbußen einsparen.

Zukünftig ist mit jährlichen Einsparungen in dieser Größenordnung dauerhaft zu rechnen, weil nachhaltige Umstellungen und Handlungsweisen in unserem Haushalt, wie die Anschaffung von Energiesparlampen, durchgeführt wurden.
Mit dem PC-Programm Stromspar-ABC wird dem Stromsparer eine innovative, komfortable und einzigartige Arbeitshilfe an die Hand gegeben, mit der er eine persönliche Methode zum Stromsparen für seinen Haushalt findet und dabei zusätzlich verantwortungsvoll das Klima schützt.