Ausflüge
14. Juni 2010

Die Klasse 4 im Hessischen Landtag

Am 14. Juni fuhren meine Klasse und ich in den Hessischen Landtag.

Nachdem wir unsere Rücksäcke in der Garderobe abgestellt hatten, zeigte uns eine Frau mehrere Räume. Dabei waren der gelbe Saal, der rote Saal und auch der Speisesaal.

Da der Landtag früher ein Schloss war, gab es damals strenge Hausregeln. Ich fand den Ballsaal sehr lustig. Da er sehr klein war, hing man überall Spiegel auf, damit der Saal größer aussah. Auch die Deckenmalerei war sehr schön. Oft waren Engel zu sehen.

Zum Abschluss durften wir sogar in den Plenarsaal hinein. Wir erfuhren, welche Parteien wo sitzen. Die Frau vom Landtag erzählte uns von Schreibern, die bei Sitzungen jedes Wort mitschreiben müssen. Diese schnelle Schrift nennt man Stenografie. So verging die Zeit sehr schnell. Als wir wieder in der Bahn saßen, fand ich es schade, dass wir das Thema „Landtag“ nicht schon früher in der Schule behandelt haben.