Klassenfahrten
31. August 2009

Die Viertklässler auf großer Tour

In Bodenrod im Taunus verbrachte die 4. Klasse ihre Klassenfahrt mit Klassenlehrerin Frau Grebe- Zitzmann und Frau Stenzel. Thibaut und Larissa, Schüler der 4. Klasse, berichten, wie sie in der Woche vom 31.08.-04.09.2009 erlebt haben.

 


klassenfahrt 4 1 09 01 Insgesamt war es eine ganz tolle Klassenfahrt, an die ich das ganze 4. Schuljahr denken werde. Ich hatte zusammen mit Tom ein sehr schönes Zimmer, mit einer Verbindung zum Nachbarzimmer und einer Dusche. Das allerschönste Erlebnis dieser Klassenfahrt war für mich der Ausflug mit der Försterin im Wald. Wir haben viel über Tiere im Wald erfahren, was ich sehr interessant fand. Sie hat uns etwas über Hirsche und ihre Geweihe erzählt und uns sogar einige echte Geweihe gezeigt. Wir haben auch etwas über das Wildschwein und den Specht gelernt. Sogar zwei Spiele haben wir gemacht. Eins am Anfang und eins zum Schluss. Bei dem ersten Spiel durften wir uns gegenseitig mit verbundenen Augen durch den Wald führen. Das ist gar nicht so einfach wie es sich anhört, da nur einer etwas gesehen hat und auf den anderen achten musste. Bei dem zweiten Spiel durften wir die Geweihe suchen, die die Försterin im Wald versteckt hat. Am Ende durfte sich jeder noch ein paar Pflaumen nehmen. Danach verabschiedeten wir uns von der netten Försterin und gingen nach einem schönen Nachmittag im Wald wieder zurück ins Haus Bodenrod.
Thibaut Becker

Ich möchte euch vom letzten Abend auf der Klassenfahrt erzählen. Jeder, der wollte, durfte etwas vorführen. Der Abend wurde mit einem Spiel eröffnet. Danach haben Zion, Maurice, Robin, Konrad und Raj Tricks mit Karten und Bechern gezeigt. Elena, Alina, Svenja und ich führten ein kleines Theaterstück auf. Danach haben Janika und Isabel-Chiara Witze erzählt. Als der Bunte Abend vorbei war, sollten wir uns bettfertig machen und mit einer Decke wieder in den Raum zurück kommen. Als sich alle auf den Boden gesetzt hatten, lag ein Kreuz aus Servietten auf dem Boden. Darauf standen 24 Teelichter. Jeder von uns durfte ein Teelicht anzünden und dann sagen, was ihm auf der Klassenfahrt besonders gefallen hat. Nachdem alle Kerzen an waren, wurde uns noch eine Gute-Nacht-Geschichte erzählt.
Larissa Ott